Deutsch Ostafrika 15 Rupien 1916 T J.728 b

Art.Nr.: DOA1916b

4.350,00 EUR

  • Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
  • Lieferzeit 3-4 Tage

Produktbeschreibung

Die einzige in Gold geprägte Notmünze der Welt aus der ehemaligen Kolonie Deutsch-Ostafrika. Numismatische Rarität und Krönung jeder Reichsmünzen Nebengebiete-Sammlung. Entstanden sind die gerade mal 16.198 (J. 728 a+b) Exemplare aus der Not heraus: Kriegsschiffe schnitten die damalige Kolonie auf dem Seeweg von Deutschland ab, womit der Vorrat an Münzgeld knapp wurde. Seitens der Kolonialverwaltung wurde angeordnet, in der damaligen Eisenbahnwerkstatt von Tabora eine provisorische Münzprägestätte einzurichten. Das für die Prägung der 15 Rupien Stücke benötigte Gold lieferte die Goldmine von Senkenke. Der Goldfeingehalt ist aufgrund der schwierigen Rahmenbedingungen der Goldgewinnung mit 750/1000 geringer als bei anderen Reichsgoldmünzen. Die Münzproduktion wurde mithilfe einer Ölpresse(!) durchgeführt.

Trotz der primitiven Herstellungsmethoden entstand eine faszinierende Goldmünze, die bereits kurz nach Ausgabe zum Sammlerobjekt avancierte und kaum im Zahlungsverkehr vorkam.

Überdurchschnittlich gute Erhaltung!

 

 


Land:                 Deutsch-Ostafrika
Prägejahr:        1916
Feingewicht:    5.325 g
Feinheit:           750/1000
Erhaltung:         ss/vz

 


Differenzbesteuert nach § 25a UStG, Sonderregelung Sammlungsstücke und Antiquitäten